Gold Delikatessen | Ungarische Spezialitaeten, Single Malt Whisky, Champagner

Neu

Port Askaig 19 Years Old Single Malt Whisky

Port Askaig 19 Years Old Single Islay Malt Whisky in der 70 cl Flasche mit 50.4 % Volumen

Der preisgekrönte Port Askaig 19 Years Old Single Malt Whisky wird auf Port Akaig auf Islay gebrannt und seine Urspungsbrennerei geheim gehalten. Nach 19 Jahren Reife in Eichenfässern füllt man ihn für Specialty Drinks ab.
Verfügbarkeitsbenachrichtigung aktivieren

inkl. MWST | Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

210,00 CHF

Artikelbeschreibung

Details

Port Askaig 19 Years Old Single Islay Malt Whisky in der 70 cl Flasche mit 50.4 % Volumen

Der preisgekrönte Port Askaig 19 Years Old Single Malt Whisky wird auf Port Akaig auf Islay gebrannt und seine Urspungsbrennerei geheim gehalten. Nach 19 Jahren Reife in Eichenfässern füllt man ihn für Specialty Drinks ab.

Der Port Askaig Whisky kann einem schon ein bisschen Kopfzerbrechen bereiten. Nicht wegen des Getränks, sondern aufgrund der Tatsache, dass seine Abfüller Specialty Drinks einfach nicht damit herausrücken wollen, aus welcher Brennerei diese Single Malt Whiskys eigentlich kommen.

Den Gerüchten nach soll die Caol Ila Distillery diesen leicht getorften Whisky produzieren, aber bis heute wird darum ein Geheimnis gemacht. Tatsache ist, dass der Port Askaig aus dem gleichnamigen Fischerort an der Ostküste der schottischen Insel Islay stammt und dort durch das kühle, maritime Klima die perfekten Voraussetzungen für das Brennen von hochwertige Spirituosen bestehen. Als Teil einer Sonderabfüllung finden sich die unterschiedlichsten Cask Strenghts unter den Port Askaig Single Malts, als auch eine nicht altersdeklarierte Edition. Allen Port Askaig ist gemein, dass sie angeblich die hochwertigsten Islay-Whiskys mit ihrem torfig-maritimen Charakter und leichten Zitrusnoten beinhalten, ungekühlt gefiltert und ohne Zusatz von Farbstoffen abgefüllt wurden.

Degustationsnotiz

Kräftige Zitrus- und Malzaromen, mineralische Töne von Salz und Sand, wunderbar eingebundene Phenole, dezenter Alkohol. Leichte Süsse, ölig, wunderbar eingebundene Teer- und Jodaromen, langanhaltend. Schlicht ein Top-Caol-Ila ganz dem Ruf der vorherigen Port Askaigs.

Brennerei - die Geschichte

Die Destillerie wurde im Jahre 1846 von Hector Henderson, der auch Littlemill aufbaute, in einer Bucht an der Ostküste von Islay, etwas nördlich von Port Askaig direkt am Islay-Sund gegründet (Direkt am nördlichen Ende der heutigen Strasse A 846). Keine fünf Kilometer nördlich findet sich Bunnahabhain.

1854 übernahm Norman Buchanan, der damalige Betreiber der Isle of Jura Destillerie, die Brennerei. 1863 fiel Caol Ila an Bulloch, Lade & Co., die die Brennerei 1879 ausbauten und renovierten. 1920 ging Caol Ila dann an Robertson & Baxter. 1927 schliesslich landete die Destille bei der Distillers Company Limited (DCL). Die operative Führung delegierte DCL 1930 dann an ihre Tochter Scotish Malt Distillers (SMD), die sie bis 1937 stilllegten.

Nach nur vier Jahren Produktion folgte 1941 die nächste Ruhepause, sie ging bis 1945. Von April 1972 bis Januar 1974 wurde die Brennerei grundlegend renoviert, während dieser Zeit wurde nicht produziert. Die Anzahl der Brennblasen wurde nun von zwei auf sechs erhöht. Die Eignerin DCL wurde ab 1987 zu United Distillers (UD), ab 1999 dann zu Diageo. Die Tochter SMD heisst heute United Malt and Grain Distillers (UMGD) und hält die Lizenz, die bis 1992 noch bei Bulloch, Lade & Co. lag. Die Originalabfüllungen des Single Malts sind seit 1988 wieder erhältlich.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Steuerklasse keine