Gold Delikatessen | Whisky, Single Malt Whisky, Champagner Dom Pérignon

Glenrothes American Oak Vintage 1995 bottled 2016

Glenrothes American Oak Vintage 1995 bottled 2016 in der 70 cl Flasche mit 45 % Volumen Rarität
Der Single Malt ist einer der wenigen Originalabfüllungen von Glenrothes, die mit einem stärkeren Alkoholgehalt von 45% vol abgefüllt wurden.
Im Jahr 1995 wurden erstmals absichtlich Fässer befüllt, die, wenn einmal reif, als The Glenrothes abgefüllt werden sollten
Verfügbarkeitsbenachrichtigung aktivieren

inkl. MWST | Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

0,00 CHF

Artikelbeschreibung

Details

Glenrothes American Oak Vintage 1995 bottled 2016 in der 70 cl Flasche mit 45 % Volumen Rarität

Der Single Malt ist einer der wenigen Originalabfüllungen von Glenrothes, die mit einem stärkeren Alkoholgehalt von 45% vol abgefüllt wurden.
Im Jahr 1995 wurden erstmals absichtlich Fässer befüllt, die, wenn einmal reif, als The Glenrothes abgefüllt werden sollten. Einige dieser Fässer hatten ihre Reife noch nicht komplett erreicht, als der erste 1995er auf den Markt kam. Jetzt zeigt er sich aussergewöhnlich gut. Er wurde zu 100% in Fässern aus amerikanischer Weisseiche, welche davor einen trockenen Oloroso Sherry aus Jerez de la Frontera enthielten, ausgebaut.  
Mehrfach ausgezeichneter Speyside Whisky aus der Glenrothes Distillery.

Diese Vintage Abfüllung ist die erste Kreation von Gordon Motion, dem neuen Malt Master der Destillerie
Herkunft Schottland Single Malt
Whisky Single Malt
Inhalt 70 cl
Volumen 45 %
Tasting
Aroma:          Voll und cremig mit Vanille, Zitrone und Melone.
Geschmack: Süss, leichtes Eichenholz, Vanille mit einem Hauch Zimt
Abgang:        Süss mit Anzeichen von buttriger Kuchenglasur
Farbe:           Mittleres Gold, klar und scheinend
Fasstyp:        Amerikanische Eichenfässer
Nase:            sehr würzig mit einem hauch von Vanille, Ingwer, und Malz. Am Gaumen ebenfalls Malz und sowie Zimt und schwarzer Pfeffer. Im Abgang angenehm lang mit
                      einem Hauch von Vanille und Ingwer.

 
Die Whisky Brennerei
 
Die Brennerei Glenrothes wurde 1879 von William Grant & Co. gegründet. Dieser William Grant darf aber nicht mit der Familie Grant verwechselt werden, die Glenfiddich bzw. Balvenie gegründet haben. 1887 schlossen sich dann Islay Distillers, den damaligen Inhabern von Bunnahabhain, und Glenrothes zu Highland Distillers zusammen.
 
Diese gingen dann im Jahre 2001 in der Edrington Group auf, die heutigen Besitzer. Im Jahre 1903 musste neu gebaut werden, als eine Explosion die Gebäude vernichtete. 1922 brannte das Warehouse Nummer 1 ab. Dabei gingen 2500 Fässer in Flammen auf. Da der Whisky bei Blendern schon in der Vergangenheit sehr beliebt war und heute noch ist, wurde viel Whisky für die Blends verwendet, wie auch für den hauseigenen The Famous Grouse oder auch Cutty Sark.
 
Und so musste nach einem erneuten Zwischenfall sowie wegen der hohen Nachfrage im Jahr 1963 die Destillerie praktisch neu gebaut werden, als man von vier auf sechs Brennblasen erweiterte. Doch auch das genügte nicht und man baute 1980 ein neues Stillhouse mit acht Brennblasen. Da das Gebäude verhältnismässig gross war und die Nachfrage weiter steigt, konnte man im Jahre 1989 zwei weitere Pot Stills darin in Betrieb nehmen, so dass die heutige Brennerei 10 Brennblasen für die Destillation zur Verfügung hat.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Steuerklasse keine