Gold Delikatessen | Ungarische Spezialitaeten, Single Malt Whisky, Champagner

Bunnahabhain

Bunnahabhain

Die Destillerie Bunnahabhain wurde im Jahr 1881 durch die Greenless Brothers erbaut und war bis 2003 im Besitze der Highland Distillers (Edrington). Danach konnte die Brennerei durch Burn Stewart gerettet werden, da die Schliessung drohte. Das Logo zeigt einen salutierenden Steuermann in Anspielung auf das lokale Lied Westering Home. Das Lied stellt so eine Art Nationalhymne der Insel dar. Bunnahabhain bedeutet aus dem Gälischen übersetzt Flussmündung. Bunnahabhain ist die nördlichste Brennerei auf der Insel Islay und liegt etwa drei Kilometer von Port Askaig entfernt.Unser geliebtes Bunnahabhain - was auf Gälisch „Flussmündung“ bedeutet, da es an der Mündung des Margadale-Frühlings an den Ufern des Sound of Islay steht - entstand erstmals 1883. Seine Ursprünge lassen sich jedoch vier Jahre zurückverfolgen Zu Beginn des Jahres 1879 gründeten William Robertson von Robertson und Baxter Blending House gemeinsam mit den Greenlees Brothers die Islay Distillery Company. Und so wurde 1883 mit der Brennerei, die an einem Ort in der Nähe des Margadale gebaut wurde, Bunnahabhain geboren. In den Anfangsjahren war unsere Brennerei auf den Seehandel angewiesen. Nur mit einem kleinen Dorf, einem Pier und viel Know-how zur Herstellung von Whisky bewaffnet, erhielten unsere Vorfahren Vorräte per Boot und schickten abenteuerlustige Seeleute mit Fässern mit guten Sachen entlang des Sound of Islay zurück zum Festland. Es ist dieser gewagte Geist und das Leben an der Küste, die Bunnahabhain zu dem gemacht haben, was es heute ist, und das weiterhin eine wichtige Rolle bei der Herstellung des ständig wachsenden Sortiments an Bunnahabhain Single Malts spielt. 1930, als ganz Europa nach dem Ersten Weltkrieg immer noch vom wirtschaftlichen Abschwung betroffen war, schloss die Bunnahabhain-Brennerei ihre Türen. Dank des Bunnahabhain-Geistes und der Entschlossenheit unserer Vorfahren, auszuhalten, eröffneten wir jedoch nur 7 Jahre später erneut. 1993 war ein historischer Moment in der Geschichte von Bunnahabhain, als das letzte Boot anlegte. Nachdem die Strasse über ein Jahrhundert lang mit einem Pufferboot entlang des Sound of Islay versorgt wurde, galt sie als die am besten geeignete Route, um immer mehr Zutaten und Vorräte zu erhalten. Im Jahr 2006, drei Jahre nach dem Kauf durch Burn Stewart Distillers, wurde ein umfassendes Rebranding eingeführt, bei dem die 12 Jahre alte Verpackung neu gestaltet und 18 Jahre alte und 25 Jahre alte Varianten eingeführt wurden. Sie nahmen schnell ihren Platz neben dem 12-Jährigen als Teil des Kernsortiments ein - ein Sortiment, das heute noch so beliebt ist wie damals. 2010 war ein weiterer historischer Moment in der Entwicklung von Bunnahabhain. Unsere Whiskys wurden wieder ungekühlt mit einer natürlichen Farbe von 46,3% hergestellt - genau wie bei unseren sachkundigen Vorfahren. 2014 fusionierte Burn Stewart mit Distell, was mehr Investitionen sowohl in die Marke als auch in die Brennerei ankündigte. 2017 wurde unsere Verpackung weiter modernisiert und das Produktportfolio um zwei weitere Varianten erweitert; Stiùireadair & Toiteach A Dhà. Begleitend dazu wurde eine erhebliche Investition in das Besucherzentrum der Brennerei angekündigt, was unseren Pilgern einen weiteren Grund gab, der Strasse zu trotzen und nach Bunnahabhain zurückzukehren. Während sich ein Grossteil von Islay nicht geändert hat, kam es 1960 zu einer der grössten Veränderungen, die wir je erlebt haben. Eine neue Strasse wurde gebaut! Die Pufferboote, die entlang des Sound of Islay fuhren, waren so lange unsere Lebensader gewesen, aber mit der Einführung der Strasse konnten uns die Vorräte jetzt auf dem Landweg erreichen - wenn auch eine hügelige und herausfordernde Fahrt.

8 Artikel

pro Seite

8 Artikel

pro Seite