Kilchoman 14 Jahre 2006 Family Cask mit 53.3 % Volumen in der 70 cl Flasche mit einer schönen roten Box

Im September 2020 brachte der französische Kilchoman Importeur unter dem Namen The Wills Family Cask Collection eine exclusive Reihe mit 5 Kilchoman Single Cask Abfüllungen heraus. Konzept der Serie war, dass jedes der fünf Mitglieder der Kilchoman Besitzerfamilie ein spezielles Fass auswählt. Das Ergebnis war eine Reihe wirklich herausragender Abfüllungen.

Die Kilchoman Distillery wurde im Juni 2005 eingeweiht und das erste Fass am 15. Dezember desselben Jahres gefüllt. Diese 14-jährige Version, die am 20. April 2006 aus Torfgerste (50 ppm) aus dem Malzhaus von Port Ellen hergestellt wurde, bringt uns zurück zu den Anfängen einer Geschichte, die bereits reich an bemerkenswerten Engpässen ist. Ehre, alle Ehre, es ist auch eine Hommage an den Gründer der Brennerei, Anthony Wills. Besonders inspiriert und anregend, hat seine Aroma- und Geschmackspalette keine einzige Falte gealtert, ganz im Gegenteil. So nimmt im Laufe der Verkostung ein Torf, der über seine Mittel verfügt, ständig die Vorderseite der Bühne ein und verleiht dem Boden hervorragende würzige, fruchtige und rustikale Noten. Wenn man diesen Kilchoman in zwei Worten beschreiben müsste, wäre es: strahlende Reife.

Die Serie umfasst:

Anthony Wills: 14 Jahre Bourbon Barrel No. 30 / 2006 – die älteste Kilchoman-Abfüllung weltweit mit 53,3 % Volumen, 240 Flaschen
Kathy Wills:     10 Jahre 100 % Islay Bourbon Single Cask No. 281 / 2010 mit 54.2 % Volumen 254 Flaschen,
George Wills:    9 Jahre Sherry Cask No. 35 / 2011 mit 56,5 % Volumen 284 Flaschen
James Wills:      5 Jahre 100 % Isaly PX Sherry Cask No. 317 / 2015 mit 58,7 % Volumen 287 Flaschen,
Peter Wills:       6 Jahre Ruby Port Cask No. 483 / 2014 mit 55.6 % Volumen, 286 Flaschen

Tasting

Farbe: helles Gold

Nase: reich, glatt. In der ersten Nase stehen ein öliger Torf (geräucherter Fisch) und ein empyreumatischer (Gasöl, Russ) im Mittelpunkt. Bei der Ausstrahlung reiben Schneeregen, frische Nüsse und kandierte Früchte (Birne, Apfel) die Schultern mit medizinischen Noten (Tigerbalsam, Kampfer) und Aromen von feuchter Erde und Unterholz (tote Blätter, Moos). Diese aromatische Entwicklung zeugt von der schönen Reife dieses Kilchoman, die auf die Entstehung der Brennerei zurückgeht.

Gaumen: lebhaft, kraftvoll. Beim Angriff des Mundes zertrümmern Torfblöcke wie eine erodierende Klippe am Gaumen. In ihrem Herbst handelt es sich um Enzianwurzeln, Mineralsalze, Algen und kandierte Zitrusfrüchte (Zitrone, Grapefruit). Am mittleren Gaumen sorgen Aromen von Stroh, Feldblumen (Löwenzahn) und Rauch (brennende Zigarre) für ein sehr angenehmes Blühgefühl in der Geschmackspalette. Der Nachgeschmack ist Lakritz und milchig.

Abgang: lang, glatt. Zu Beginn des Ziels umhüllen sowohl schokoladiger als auch salziger Torf die Geschmacksknospen. Nach und nach kommen Gerstensirup, rote Früchte (Himbeeren, Erdbeeren), kandierte Aprikosen und getrocknete Früchte (Mandeln, Datteln), um die Verkostung zu qualifizieren. Bei der Retro-Geruchsbildung begleiten süße Gewürze (Zimt, Ingwer) und Vanille die Rauchschwaden, die aus einem Havanna entweichen. Das leere Glas ist blumig (Pfingstrose), harzig (Kiefer), malzig, spirituell (Weihrauch), moschusartig und würzig (Sternanis).

Brennerei – die Geschichte

Kilchoman liegt auf der Isle of Islay auf der Rockside Farm. Die Destillerie steht nicht wie alle anderen Brennereien dieser Insel am Meer, sondern in einem hügeligen Gebiet inmitten von Feldern und wurde im Jahr 2005 gegründet. Damit ist sie seit 124 Jahren die erste neugegründete Destillerie auf der schottischen Insel Islay. Zudem ist sie eine der kleinsten Destillerien Islays und die einzige, die abgeschieden im Landesinneren und nicht am Meer gelegen ist.

Besonderheit von Kilchoman ist eine echte Farmdestillerie von der Art, wie sie vor über 100 Jahren auf Islay noch existierten. Die Gerste stammt von der eigenen Farm und wird auf eigenen Malz- und Trockenböden gemälzt. Zwar produziert Kilchoman nur 100.000 Liter Alkohol pro Jahr, was im Vergleich zu anderen Islay Destillerien eher wenig ist, dafür ist dieser qualitativ umso hochwertiger.

Ein Grund dafür ist sicherlich die Gerste, die eigens auf einer Farm neben der Destillerie angebaut und auch selbst gemälzt wird. Abfüllungen von Kilchoman. Sein besonderes Aroma hat der Kilchoman Whisky den Fässern zu verdanken, die zur Reifung verwendet werden. Hauptsächlich verwendet man dazu Bourbon Fässer und ein Teil reift in Sherry Fässern. Als jährliche Abfüllung erscheint zukünftig der Kilchoman Machir Bay, welcher nach einem der schönsten Strände der Isle of Islay benannt ist.

Gewicht 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kilchoman 14 Jahre 2006 Family Cask“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert