Bruichladdich Octomore 9.3 – naturalistic observation
Im Jahr 2018 bringt Bruichladdich in der neunten Ausgabe insgesamt vier verschiedene Octomore auf den Markt.
  • Full-Term-Reifung in Ex-American-Whiskey- und französischen Weinfässern
  • Fässer: 1st-Fill-Ex-American (25 %),
    3rd-Fill-Virgin-Oak (25 %),
    2nd-Fill-Ex-Rivesaltes (20 %),
    2nd-Fill- Ex-Syrah (20 %),
    2nd-Fill-Bourbon (10 %)
  • destilliert 2012, Erntejahr 2011
  • 100 % Islay-Gerste der Octomore Farm, Typ Concerto
  • 5 Jahre gereift
  • 133 ppm

Die Whisky Brennerei

Bruichladdich liegt auf der Isle of Islay am westlichen Ufer von Loch Indaal. Ihr Whisky ist leichter und feiner als die extremeren Malts vom Südufer der Insel. Das liegt vor allem daran, dass, untypisch für Islay, ungetorftes Malz verwendet wird und das Wasser von der eigenen Quelle (Rhinns) nicht torfig ist. Die Destillerie hat eine lange Geschichte hinter sich, doch der bedeutendste Teil wird wohl momentan von Head Distiller Jim McEwan geschrieben. Innovativ und mit viel Liebe zum Detail schafft es Jim, zusammen mit seinen Mitarbeitern, immer wieder die Whiskywelt in Atem zu halten und neue Geniestreiche auf den Markt zu bringen.

Gewicht 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bruichladdich Octomore 9.3 – naturalistic Observation“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert