Bruichladdich Octomore 12.3 The Impossible Equation mit 62.1 % Volumen in der 70 cl Flasche mit 118.1 ppm

Im Jahr 2021 bringt Bruichladdich in der zwölften Ausgabe insgesamt vier verschiedene Octomore auf den Markt.

Die Islay Gerste wächst in Church Field auf dem Feld der berühmten Octomore Farm. Unser Freund, Farmer James Brown, liefert uns exklusiv seine beste Gerste, die wir anschliessend per trickle distillation langsam zu einem grossartigen New Make brennen, der sich zuerst seinen Weg durch unsere hohen und schmalen Brennblasen bahnen muss, bevor er in Fässer abgefüllt werden kann – nur zwei Meilen entfernt von dem Ort, an dem die Gerste angebaut wurde.

Das vom Islay-Terroir durchtränkte Destillat sollte zweierlei Wege beschreiten, bevor es zu einem Gesamtkunstwerk vermählt werden konnte: 75 % reiften über die gesamte Dauer in Ex-American Whiskey-Fässern, die restlichen 25 % durften sich für fünf Jahre in handverlesenen Pedro-Ximenez-Solera-Fässern aus der Bodega Fernando de Castilla (Jerez, Spanien) entwickeln.

Dieser Octomore beweist aufs Neue, dass fünf Jahre ausreichen, um eine enorme Vielschichtigkeit und intensive Tiefe zu entwickeln.

Für 5 Jahre auf Islay gereift / 100% Concerto-Gerste (Octomore Farm), Ernte 2014, destilliert im Jahr 2015 / Verzicht auf Kältefltration und Farbstoffe, gereift und abgefüllt auf der Insel Islay.

Tasting

Farbe:          Helles, poliertes Kupfer
Duft:             Ein wunderbar komplexer Duft von Kirschen, Feigen und Rosinen mit etwas Holzkohle, Schuhcreme und leichtem Rauch. Filigrane Zitrus- und Honignoten
                     sowie forale Nuancen, die an Heckenrose und Orangenblüten erinnern. Danach etwas dunkles Toffee, Milchschokolade und die Vanille des Holzfasses. Den
                     Abschluss bildet eine Kombination aus geräuchertem Getreide, Seetang, Leinöl und Tabak.
Geschmack: Ein spannendes Zusammenspiel von pfeffriger Kapuzinerkresse, dunkler Schokolade, erdigem Torfrauch und typischen Sherry-Fruchtnoten, wobei Letztere
                     klar dominieren. Mit etwas Zeit kommen der Malzzucker und die ausgebrannten Fässer zum Tragen und unterstreichen die intensiven Toffee- und
                     Tabakaromen. Den Schluss machen süsses Gebäck und ein dunkler, erdiger Torfrauch.
Nachklang: Holzkohle, Russ und getrocknete Feigen mit Salzzitronen und feiner Bitterschokolade.

Die Whisky Brennerei

Bruichladdich liegt auf der Isle of Islay am westlichen Ufer von Loch Indaal. Ihr Whisky ist leichter und feiner als die extremeren Malts vom Südufer der Insel. Das liegt vor allem daran, dass, untypisch für Islay, ungetorftes Malz verwendet wird und das Wasser von der eigenen Quelle (Rhinns) nicht torfig ist. Die Destillerie hat eine lange Geschichte hinter sich, doch der bedeutendste Teil wird wohl momentan von Head Distiller Jim McEwan geschrieben. Innovativ und mit viel Liebe zum Detail schafft es Jim, zusammen mit seinen Mitarbeitern, immer wieder die Whiskywelt in Atem zu halten und neue Geniestreiche auf den Markt zu bringen.

Gewicht 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bruichladdich Octomore 12.3 The Impossible Equation“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert