Bowmore Vault Edition 2nd Release Islay Single Malt Whisky mit 50.1 % Volumen in der 70 cl Flasche

Der Bowmore Vault Editon 1 SecondRelease ist die 2te einer vierteiligen Serie, die sich der vier Charakterzüge der Bowmore Brennerei widmet. Diese Abfüllung beschreibt eine für Bowmore eher stark rauchige Komponente. Ausgebaut in Bourbon- und Sherryfässern.

Es folgt dann noch eine besonders fruchtige und eine besonders süsse Abfüllung.

Diese Abfüllung der Vault-Serie ist dem perfekt ausgewogenen rauchigen Islay-Charakter der Bowmore Single Malts gewidmet. Noten von Torfkohle, angeflammtem Holz und patiniertem Leder vermischen sich mit Toffee, süßen Früchten wie Datteln und Feigen, geräucherten Beef Ribs, einem Hauch von Minze und einem leichten, salzigen Finish. Ein schöner Kontrast zur No.1 Atlantic Sea Salt, der neben dem maritimem Flair durch sonnengereifte exotische Früchte sowie Honig und Kakao besticht.

Der Name der Serie ist eine Hommage an das legendäre Lagerhaus der Bowmore Distillery, in dem die Fässer unter Einfluss der Seeluft auf der Hebrideninsel Islay lagern. Dieses No. 1 Vaults, dessen Kellergewölbe unter dem Meeresspiegel liegen, wurde bereits im Jahr 1779 erbaut, blickt also auf eine Geschichte von 240 Jahren zurück.

Tasting

Farbe: Goldbraun
Aroma: Torf, süss, reichhaltige Asche, Karamell, ledrig mit einem würzigen Hauch von Thymian, Rosmarin und Minze 
Geschmack: süsse Kirsche, überreife Früchte, Räucherkammer und vulkanische Asche 
Abgang: Süss, cremig mit leichter Mineralität

Die Brennerei – Geschichte 

Bowmore wurde 1779 von John P. Simpson gegründet. Wie viele Brennereien wurde auch bei Bowmore damals noch Landwirtschaft betrieben. Simpson nannte die Brennerei Bowmore, was im Gälischen grosses Riff bedeutet. Nach seinem Tod ging die Brennerei in die Hände einer deutschen Familie namens Mutter über. Sie modernisierten die Produktion und kauften auch ein Dampfschiff, das die Brennerei mit importierter Gerste und Kohle versorgte.

Die deutsche Familie betrieb die Brennerei bis 1925, als man sie an J.B. Sheriff and Co. verkaufte.

Während des Zweiten Weltkrieges war die Brennerei geschlossen und das Royal Air Force Coastal Command residierte in den Gebäuden, um den Krieg gegen die deutschen U Boote zu koordinieren. 1951 wurde die Firma Bowmore Morrison gegründet. 1994 kaufte schliesslich der japanische Suntory Konzern Bowmore, dem die Brennerei auch noch heute gehört.

Gewicht 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bowmore Vault Edition 2nd Release“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert