Bowmore 21 years Aston Martin Masters Selection mit 51.8 % Volumen in der 70 cl Flasche 

Mit dem Bowmore Masters‘ Selection 21 Jahre präsentiert Bowmore einen weiteren Whisky, der in Kooperation der Islay Brennerei und Aston Martin entstand. Der Single Malt besticht durch die optimale Balance verschiedenster Aromen, die sich zu Beginn sukzessive entfalten und einen warmen Genussmoment versprechen.

Bei Bowmore wird während des gesamten Herstellungsprozesses jede einzelne Komponente perfekt aufeinander abgestimmt – von der Fassauswahl bis hin zum Blending. Ron Welsh, Master Blender bei Bowmore, erklärt: „Inspiriert von Marek und seinem Team, haben wir für diesen Whisky zum ersten Mal das Prinzip des Goldenen Schnitts angewendet, um die Aromen jedes Elements bestmöglich einzubringen und die optimalen Fässer auszuwählen, damit der Charakter des Whiskys nach unseren Vorstellungen geformt werden kann. Was zunächst völlig gegensätzlich erscheint, ist in der Tat ausgewogen und perfekt in seinen Proportionen. Die Zusammenarbeit mit Marek hat mir für die Whiskyherstellung neue Perspektiven eröffnet. Dieser Whisky feiert die Verbindung unseres Wissens und unserer Erfahrung, unserer gemeinsamen Leidenschaften, Werte und Ideen.“

Inspiriert vom Goldenen Schnitt, wurde die ideale Zusammensetzung exakt berechnet: Ein 21 Jahre alter Bowmore, gereift in First-Fill Pedro-Ximenez- und Oloroso-Sherryfässern, ist zu 61,8% enthalten. Für die verbleibenden 38,2% wurden gemäß der Berechnung Anteile älterer Reifungen, darunter ein über 35 Jahre alter Bowmore, hinzugefügt.

Auf den ersten Blick scheint es, als hätten die Schöpfer dieses Single Malts mit seinem kraftvollen, komplexen und zugleich süssen und wärmenden Charakter absolute Kontraste hervorgebracht. In Wirklichkeit aber gelang es ihnen, perfekte Proportionen und vollkommene Ausgewogenheit zu erschaffen. Eine Komposition, die ein aufregendes Geschmackserlebnis verspricht.

Tasting

Aroma: vor allem süßlich, erinnert an Manuka-Honig und Ahornsirup. Feine Noten von Haselnüssen und Leder, sowie verschiedene Gewürzen untermalen den Gesamteindruck.

Geschmack: Er präsentiert sich vollmundig und weich auf der Zunge. Ein kraftvoller und eleganter Whisky! Die Sherrynoten verschmelzen mit rauem Islay-Torfrauch. Dunkle Kuvertüre, würziger schwarzer Pfeffer, Vanille sowie Kaffeebohnen vereinen sich gekonnt.

Abgang: sehr langanhaltend und wärmend, Noten von Eichengewürzen, Kastaniencreme und etwas Kokosnuss.

Die Brennerei – Geschichte

Bowmore wurde 1779 von John P. Simpson gegründet. Wie viele Brennereien wurde auch bei Bowmore damals noch Landwirtschaft betrieben. Simpson nannte die Brennerei Bowmore, was im Gälischen grosses Riff bedeutet. Nach seinem Tod ging die Brennerei in die Hände einer deutschen Familie namens Mutter über. Sie modernisierten die Produktion und kauften auch ein Dampfschiff, das die Brennerei mit importierter Gerste und Kohle versorgte.

Die deutsche Familie betrieb die Brennerei bis 1925, als man sie an J.B. Sheriff and Co. verkaufte.

Während des Zweiten Weltkrieges war die Brennerei geschlossen und das Royal Air Force Coastal Command residierte in den Gebäuden, um den Krieg gegen die deutschen U Boote zu koordinieren. 1951 wurde die Firma Bowmore Morrison gegründet. 1994 kaufte schliesslich der japanische Suntory Konzern Bowmore, dem die Brennerei auch noch heute gehört.

Gewicht 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bowmore 21 years Aston Martin Masters Selection“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert