Ardbeg Fermutation 2021 in der 70 cl Flasche mit 49.4 % Volumen

Ein kaputter Kessel verursachte 2007 in Ardbeg einige Probleme. Sie hatten sechs Washbacks, die viel länger als gewöhnlich fermentierten
(bis der Kessel repariert werden konnte), und laut der Brennerei wurde die Wäsche von Millionen winziger Wesen vom Himmel überfallen…
Die Wäsche wurde separat destilliert und 13 Jahre lang gereift, ein Whisky, der bald als Ardbeg Fermutation abgefüllt wird.

Sie sagen, es ist der schärfste, lebhafteste und wildeste Ardbeg aller Zeiten.

Eine interessante Geschichte. Das Label ist für eine spezielle Committee Edition mit 49,4% ABV

Erscheinungsdatum noch nicht bekannt.

Brennerei – die Geschichte

Die Destillerie Ardbeg liegt an der Südküste der berühmten Whisky Insel Islay direkt am Meer. Ardbeg bildet zusammen mit Laphroaig und Lagavulin eine imposante Kette von Destillerien, die nicht nur nahe beieinander liegen, sondern alle einen schweren Malt Typ erzeugen. Der Ardbeg gilt als der extremste Malt in punkto Rauchigkeit, was bei Liebhabern natürlich begeisterte Zustimmung auslöst. Gegründet im Jahre 1815 ist Ardbeg zum Kultwhisky geworden. Die Abfüllungen sind jeweils ziemlich schnell ausverkauft, doch die innovativen Ideen von Ardbeg sorgen immer wieder für neues rauchiges Vergnügen der Islay Whiskyliebhaber.

 

Gewicht 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ardbeg Fermutation 2021 Rarität“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert