Macallan Classic Cut Edition 2023 mit 50.3 % Volumen in der 70 cl Flasche 

Macallan Classic Cut Edition 2023. Dieser Single Malt, der in einer exquisiten Kombination von Eichenfässern gereift ist, wurde vom Whisky Mastery Team sorgfältig hergestellt, um die Rolle von Fässern aus amerikanischer Ex Bourbon Eiche in unserem Portfolio hervorzuheben.

Der Ausdruck kombiniert perfekt die süsse Leichtigkeit dieser Fässer mit der Tiefe und Komplexität der berühmten Sherryfässer aus amerikanischer Eiche von The Macallan, um ein neues, einzigartig intensives Geschmackserlebnis zu schaffen.

Macallan Classic Cut 2023 ist die neue, sehr limitierte Auflage dieser Serie, die von der Destillerie angeboten wird. Diese Kollektion ist eine Hommage an die Finesse der Arbeit von Macallan.

Diese limitierte Auflage aus dem Jahr 2023 reifte in Ex Bourbon Fässern und in mit Sherry gereiften Eichenfässern aus Jerez und wurde mit einem höheren Alkoholgehalt als bei The Macallan üblich abgefüllt. Diese Abfüllung war die siebte in der jährlichen Reihe der Classic Cut Abfüllungen der Speyside Destillerie mit einem der feinsten Cuts (der Teil der Spirituose, der aus den Brennblasen entnommen wird) in der Branche.

Tauchen Sie ein in eine Welt der Aromen, in der die Essenz von frischer Birne und Mandelbiscotti im Mittelpunkt steht. In einem faszinierenden Laufsteg Erlebnis evozieren lebendige Stoffe und Farben die Frische der einzigartigen Birnengeschmacksnote, während die fliessende Textur eines goldenen Kleides das Mandel Biscotti Geschmacksprofil darstellt, das sich mit einem Schluck Wasser entfaltet.

Der Whisky wurde mit seiner natürlichen Farbe bei 50.3 % Volumen abgefüllt.

Tasting

Farbe: Goldene Gerste

Nase: Eleganter Duft von Birnen und Holunderblüten mit leichten Mandelnoten und reicher Vanilleschote

Gaumen: Süsse und cremige Vanille, saftige Birnen und Zitronenschalen mit zarter Eiche

Abgang: Mittelkräftig mit süßem Eichen- und Mandel-Biscottitti-Geschmacksprofil, das sich mit einem Schluck Wasser entfaltet.

Interessantes

Macallan verwendet für die Destillation Ihrer Malts, mit 3.900 Litern Fassungsvermögen, die kleinsten Spirit Stills der Speyside (Die Macallan Stills sind sogar auf der Rückseite der schottischen £10 Note abgebildet). Jedes Destillat erhält maximalen Kontakt mit dem Kupfer der 14 Brennblasen und nimmt so die charakteristische Fruchtfülle und Textur in sich auf. Nur 16 % der Destillate finden schlussendlich den Weg in die Fasslagerung.

Brennerei Macallan – die Geschichte

Am Ufer des Spey gelegen, war sie eine der ersten legalen Brennereien in Schottland: im Jahre 1824 bekam Alexander Reid die Brennlizenz. Als er 1847 starb, übernahm sein Sohn Alexander die Destillerie. Nach dessen Tod ging die Brennerei 1858 an James Shearer Priest und James Davidson, die diese 10 Jahre später an James Stuart, dem damals auch die Glen-Spey-Destillerie gehörte, veräusserten.

1882 wurde die Brennerei von Roderick Kemp erworben, dessen Familie das Unternehmen in den folgenden 100 Jahren erweiterte. Ab 1965 wurde die Zahl der Brennblasen deutlich erhöht: 1965 von 6 auf 12, 1974 auf 18 und 1975 auf 21. Im Jahr 1996 erwarb die Highland Distillers Ltd., zu der damals auch Bunnahabhain, Glenrothes und Highland Park gehörten und die ihrerseits 1999 von der Edrington Group gekauft wurde, die Brennerei.

Von jeher war The Macallan begehrt bei Blendmeistern, die ihn nach wie vor in ihren Blended Whiskys einsetzen. Als Single-Malt-Whisky in Flaschen trat er erstmals in den 1960er Jahren in Erscheinung, zunächst allerdings nur in der Whisky-Region Speyside. Erst 1980 wurde entschieden, The Macallan in grösserem Rahmen innerhalb Grossbritanniens auf den Markt zu bringen.

 

Gewicht 1 kg