GlenAllachie 25 years Single Malt Scotch Whisky in der 70 cl Flasche mit 48 % Volumen

GlenAllachie 25 years Single Malt Scotch Whisky ist ein geschmeidiger und komplexer Whisky. Er ist die zurzeit älteste Abfüllung der 2017 wiedereröffneten Speyside Destillerie. Er reifte in Bourbon, Sherry Oloroso und Pedro Ximenez Fässern und wurde bei 48% Volumen abgefüllt, was ihm viel Authentizität verleiht. Eine auf 6.000 Flaschen limitierte Abfüllung.

GlenAllachie 25 years ist der Topwhisky der Brennerei. Sorgfältig werden die Pedro Ximénez und Oloroso Sherryfässer vom Master Distiller ausgewählt.

Tasting 

Nase: voluminöse Sherrynoten, nach Pflaumen und Sultaninen, getragen von süsser Würze, einem Hauch Vanille und Buttergebäck.
Gaumen: feste und tiefe Textur, mit Früchten, Zartbitterschokolade, Kakao-Noten, Gebäck, Gewürzen und Pflaumen.
Finish: langer fruchtig-würziger Abgang.


Brennerei – die Geschichte

Die Destillerie GlenAllachie ging im Jahre 1967 in Betrieb. Sie wurde von W. Delmé Evans für Mackinlay McPherson gebaut, die schon Isle of Jura und Tullibardine in Betrieb nahmen. 1985 gehörte sie kurzzeitig zu Invergordon, die jedoch während ihrer Besitzerzeit die Produktion nie aufgenommen hat.

Vier Jahre später verkauften sie die Brennerei an Campbell Distillers, die zu Pernod Ricard gehört. Durch den Kauf konnte konnte die Kapazität fast verdoppelt werden. In diesen Jahren wurde vor allem für Blends produziert und als Single Malt kam er fast ausschliesslich von unabhängigen Abfüllern auf den Markt.

Mitte Juli 2017 kauften Billy Walker (ehemaliger Mitinhaber von BenRiach, GlenDronach und Glenglassaugh), Trisha Savage und Graham Stevenson von Pernod Ricard (einem der grössten Getränkehersteller) die Brennerei ab und führten Sie wieder in die Selbstständigkeit.

Gewicht 1 kg