Gold Delikatessen | Ungarische Spezialitaeten, Single Malt Whisky, Champagner

Bruichladdich Octomore Event Horizon Feis Ile 2019

Bruichladdich Octomore Event Horizon Feis Ile 2019 - Distllery exclusive

Octomore Event Horizon wurde exklusiv von Bruichladdich im Rahmen der Feierlichkeiten der Brennerei für Fèis Ìle (24. Mai - 1. Juni 2019), einem jährlichen Whiskyfestival, das auf Islay stattfindet, veröffentlicht.

Der Whisky wurde 2007 destilliert und 12 Jahre in Sherryfässern von Ex-Oloroso und Ex-Pedro Ximénez aus Fernando de Castilla in Jerez gereift.

Verfügbarkeitsbenachrichtigung aktivieren

inkl. MWST | Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

650,00 CHF

Artikelbeschreibung

Details

Bruichladdich Octomore Event Horizon Feis Ile 2019 - Distllery exclusive
Octomore Event Horizon wurde exklusiv von Bruichladdich im Rahmen der Feierlichkeiten der Brennerei für Fèis Ìle (24. Mai - 1. Juni 2019), einem jährlichen Whiskyfestival, das auf Islay stattfindet, veröffentlicht.
Der Whisky wurde 2007 destilliert und 12 Jahre in Sherryfässern von Ex-Oloroso und Ex-Pedro Ximénez aus Fernando de Castilla in Jerez gereift.
Der Whisky wurde ohne Kühlfiltration oder Färbung mit einem Gehalt von 55.7 Volumen abgefüllt und hat Noten von starkem Rauch, Noten von getrockneten Früchten und einer erdigen, abgerundeten Präsenz am Gaumen.
Der Hauptbrenner von Bruichladdich, Adam Hannett, sagte: Im Gegensatz zu jüngeren Octomore Serien ist dieser weniger lebhaft, aber er hat eine noch tiefere Geschmackstiefe - Tabak, Kaffee, Teer, Leder und diese erdige, getrocknete Rauchqualität.
Insgesamt wurden 2.000 Flaschen Octomore Event Horizon produziert.
Octomore Event Horizon wird aus auf 162,6 ppm getorftem Gerstenmalz hergestellt. Dies ist die Hälfte der torfigsten Version der Brennerei, Octomore Masterclass 08.3, die 2017 veröffentlicht wurde.
Flaschengrösse 70 cl
Volumen 55.7 %
Alter 12 Jahre
Fässer Oloroso & Pedro Ximénez Butts
Anzahl Flaschen 2.000

Die Whisky Brennerei

Bruichladdich liegt auf der Isle of Islay am westlichen Ufer von Loch Indaal. Ihr Whisky ist leichter und feiner als die extremeren Malts vom Südufer der Insel. Das liegt vor allem daran, dass, untypisch für Islay, ungetorftes Malz verwendet wird und das Wasser von der eigenen Quelle (Rhinns) nicht torfig ist. Die Destillerie hat eine lange Geschichte hinter sich, doch der bedeutendste Teil wird wohl momentan von Head Distiller Jim McEwan geschrieben. Innovativ und mit viel Liebe zum Detail schafft es Jim, zusammen mit seinen Mitarbeitern, immer wieder die Whiskywelt in Atem zu halten und neue Geniestreiche auf den Markt zu bringen.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Steuerklasse keine