Gold Delikatessen | Whisky, Single Malt Whisky, Champagner Dom Pérignon

Neu

Bruichladdich Octomore 12.4 Ten Aged Years 5th edition 90.3 PPM Ochdamh-mòr

Bruichladdich Octomore 12.4 Ten Aged Years 5th edition 90.3 PPM Ochdamh-mòr mit 56.3 % Volumen in der 70 cl Flasche
Im Jahr 2021 bringt Bruichladdich in der zwölften Ausgabe insgesamt 4 verschiedene Octomore auf den Markt.

Das vom Islay Terroir durchtränkte Destillat sollte zweierlei Wege beschreiten, bevor es zu einem Gesamtkunstwerk vermählt werden konnte: 75 % reiften über die gesamte Dauer in Ex-American Whiskey-Fässern, die restlichen 25 % durften sich für fünf Jahre in handverlesenen Pedro-Ximenez-Solera-Fässern aus der Bodega Fernando de Castilla (Jerez, Spanien) entwickeln.

Ursprünglich auf 90,3 PPM gemälzt, reifte dieser Octomore Spirit die ersten fünf Jahre in Fässern aus ex-amerikanischer Eiche mit Erstbefüllung. Die letzten fünf Jahre reifte er in Weinbarriques, die von einer Bodega in Nordspanien stammen. Dieser Wein aus der Ribera del Duero ist für seinen intensiven Geschmack und seine Komplexität bekannt, was auf die Höhenlage (~900 m), die Exposition gegenüber Wind und die biologischen Produktionsmethoden zurückzuführen ist. Der daraus resultierende Octomore Single Malt ist dickflüssig, süss und strukturiert, mit einem Hauch von Trockenheit durch die tanninhaltige europäische Eiche. Dieser besondere Octomore ist auf 3.500 Flaschen limitiert.

Gemälzt auf 90,3 PPM
Destilliert im Jahr 2010 aus der Ernte 2009 von 100% schottischer Optic-Gerste
Reifungsprofil: Fünf Jahre in First-Fill-Fässern aus amerikanischer Eiche, dann fünf Jahre in spanischen Ribera del Duero-Weinfässern
Zehn Jahre lang vollständig auf Islay gereift
Ungekühlt und ohne Farbstoffe in der Bruichladdich Distillery abgefüllt
Abgefüllt mit 56,3% alc. / vol
Limitiert auf 3500 Flaschen


Nur noch 4 auf Lager

inkl. MWST | Verfügbarkeit: Auf Lager

280,00 CHF

Artikelbeschreibung

Details

Bruichladdich Octomore 12.4 Ten Aged Years 5th edition 90.3 PPM Ochdamh-mòr mit 56.3 % Volumen in der 70 cl Flasche

Im Jahr 2021 bringt Bruichladdich in der zwölften Ausgabe insgesamt 4 verschiedene Octomore auf den Markt.

Das vom Islay Terroir durchtränkte Destillat sollte zweierlei Wege beschreiten, bevor es zu einem Gesamtkunstwerk vermählt werden konnte: 75 % reiften über die gesamte Dauer in Ex-American Whiskey-Fässern, die restlichen 25 % durften sich für fünf Jahre in handverlesenen Pedro-Ximenez-Solera-Fässern aus der Bodega Fernando de Castilla (Jerez, Spanien) entwickeln.

Ursprünglich auf 90,3 PPM gemälzt, reifte dieser Octomore Spirit die ersten fünf Jahre in Fässern aus ex-amerikanischer Eiche mit Erstbefüllung. Die letzten fünf Jahre reifte er in Weinbarriques, die von einer Bodega in Nordspanien stammen. Dieser Wein aus der Ribera del Duero ist für seinen intensiven Geschmack und seine Komplexität bekannt, was auf die Höhenlage (~900 m), die Exposition gegenüber Wind und die biologischen Produktionsmethoden zurückzuführen ist. Der daraus resultierende Octomore Single Malt ist dickflüssig, süss und strukturiert, mit einem Hauch von Trockenheit durch die tanninhaltige europäische Eiche. Dieser besondere Octomore ist auf 3.500 Flaschen limitiert.

Gemälzt auf 90,3 PPM
Destilliert im Jahr 2010 aus der Ernte 2009 von 100% schottischer Optic-Gerste
Reifungsprofil: Fünf Jahre in First-Fill-Fässern aus amerikanischer Eiche, dann fünf Jahre in spanischen Ribera del Duero-Weinfässern
Zehn Jahre lang vollständig auf Islay gereift
Ungekühlt und ohne Farbstoffe in der Bruichladdich Distillery abgefüllt
Abgefüllt mit 56,3% alc. / vol
Limitiert auf 3500 Flaschen

Tasting

Charakter: Die Reifung in amerikanischer und französischer Eiche aus Ribera del Duero hat den schwelenden Torfrauch geformt und gemildert. Die Tiefe dieser
                  Kombination aus Eiche, Rauch und Zeit macht diesen Dram zu einem einzigartigen Ausdruck von Octomore.
Nase:         Die ersten Noten sind von Sevilla-Orangen und gerösteten Haselnüssen, sanfter Torfrauch umspielt geröstete Eiche. Zitronen- und Birnentropfen bringen
                  einen Hauch von Säure in die Süsse. Es gibt eine nussige, malzige Basisnote, und wenn sich dieser wunderbare Dram weiter öffnet, steigt Vanille aus mit
                  Bourbon getränkter Eiche auf und übernimmt die Dominanz des erdigen Torfrauchs.
Geschmack: Die Textur ist muskulös und mager, es gibt eine wärmende Hitze, die aber durch die Tiefe der Eiche und den grüblerischen Rauch gut gehalten wird.
                     Goldener Sirup, Zitronensaft, Heidehonig und schwarze Kirschen sorgen für eine gewisse Saftigkeit neben den gerösteten Gewürzen und Tanninen der
                     französischen Eiche. Gerösteter Kaffee und karamellisiertes, gesalzenes Karamell bringen eine schöne süsse und herzhafte Note. Eine fruchtige Note von
                     Kirschen und schwarzen Johannisbeeren zieht sich durch den gesamten Dram und wirkt der Dominanz von Eiche und Rauch entgegen.
Abgang:    Im Abgang wird er etwas dunkler mit tiefen rauchigen Noten von Stiefelpolitur und verkohltem Heidekraut. Die Eiche mit ihrem reichhaltigen, gerösteten und
                 nussigen Charakter passt wunderbar dazu und verleiht ihm eine Tiefe, die erforscht werden muss.
Farbe:       Blutorange.

Die Whisky Brennerei

Bruichladdich liegt auf der Isle of Islay am westlichen Ufer von Loch Indaal. Ihr Whisky ist leichter und feiner als die extremeren Malts vom Südufer der Insel. Das liegt vor allem daran, dass, untypisch für Islay, ungetorftes Malz verwendet wird und das Wasser von der eigenen Quelle (Rhinns) nicht torfig ist. Die Destillerie hat eine lange Geschichte hinter sich, doch der bedeutendste Teil wird wohl momentan von Head Distiller Jim McEwan geschrieben. Innovativ und mit viel Liebe zum Detail schafft es Jim, zusammen mit seinen Mitarbeitern, immer wieder die Whiskywelt in Atem zu halten und neue Geniestreiche auf den Markt zu bringen.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Steuerklasse keine