Gold Delikatessen | Ungarische Spezialitaeten, Single Malt Whisky, Champagner

Ardbeg Blaaack Limited Edition 2020

Ardbeg BlaaacK Day 2020 Islay Whisky mit 46 % Volumen in der 70 cl Flasche

Zum ersten Mal kann der Event Ardbeg Day nicht in der Ardbeg Brennerei und den Ardbeg Embassys stattfinden.

Die Sonderedition steht wie der diesjährige Aktionstag selbst im Zeichen der zahlreichen Schafe in Schottland. Bei dem schwarzen Schaf handelt es sich um einen streng limitierten Single Malt Whisky, der für einen nicht genannten Zeitraum in ehemaligen Pinot-Noir-Weinfässern aus Neuseeland – einem weiteren für seine Schafe bekannten Land – reifen durfte. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff
Verfügbarkeitsbenachrichtigung aktivieren

inkl. MWST | Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

290,00 CHF

Artikelbeschreibung

Details

Ardbeg BlaaacK Day 2020 Islay Whisky mit 46 % Volumen in der 70 cl Flasche

Zum ersten Mal kann der Event Ardbeg Day nicht in der Ardbeg Brennerei und den Ardbeg Embassys stattfinden.

Die Sonderedition steht wie der diesjährige Aktionstag selbst im Zeichen der zahlreichen Schafe in Schottland. Bei dem schwarzen Schaf handelt es sich um einen streng limitierten Single Malt Whisky, der für einen nicht genannten Zeitraum in ehemaligen Pinot-Noir-Weinfässern aus Neuseeland – einem weiteren für seine Schafe bekannten Land – reifen durfte. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff

Um einen so bedeutsamen Anlass zu markieren, schwor die Brennerei, dass die Fässer, mit denen ihre globale Herde geehrt wurde, direkt auf der Nase liegen würden. Zum ersten Mal in der Geschichte von Ardbeg haben wir Pinot Noir-Fässer aus dem Land zusammengetrieben, das am weitesten von Islay entfernt liegt - Neuseeland, dem anderen abgelegenen Inselstaat, in dem Schafe bekanntermassen 7 mal mehr als Einheimische sind.

Ardbeg Blaaack strickt samtigen Sommerfruchtpudding und Bitterkirsche mit einem tieferen Rand aus Russ und Ardbegs charakteristischem Rauch.

Volumen 46 %.

Micky Heads, Distillery Manager der Ardbeg Distillery, sagt: Trotz dieser herausfordernden Zeit bin ich froh, dass wir die Tradition des Ardbeg Days fortsetzen können. Wir alle hier auf Islay, die Ardbeg Embassies und Teams weltweit freuen sich schon sehr auf den großen Tag und auf 20 Jahre Ardbeg Committee anstoßen zu dürfen!

An der Nase: Britischer Fruchtpudding, dazu Zedernholz und der Duft einer Zigarrenbox. Eichenholztannine mit Trüffel folgen und enthüllen subtile Noten geräucherter Marmeladentörtchen. Mit einem Spritzer Wasser treten intensive Aromen von Bitterkirschen mit Würze zutage und wandeln sich hin zu einem herrlich duftenden Veilchenstrauß.

Am Gaumen: Ein samtweiches Mundgefühl treibt den Gaumen in eine komplexe Symphonie kontrastreicher Aromen. Anis, Russ und Sommerfrüchte - wie Kirschen, Erdbeeren, Aprikosen und Birnen – ebnen den Weg zu Noten von Mürbeteiggebäck, dunkler Schokolade, Kaffee und Mandeln.

Nachhall: Ein langanhaltendes, rauchiges russiges Finish.


Brennerei - die Geschichte

Die Destillerie Ardbeg liegt an der Südküste der berühmten Whisky Insel Islay direkt am Meer. Ardbeg bildet zusammen mit Laphroaig und Lagavulin eine imposante Kette von Destillerien, die nicht nur nahe beieinander liegen, sondern alle einen schweren Malt Typ erzeugen. Der Ardbeg gilt als der extremste Malt in punkto Rauchigkeit, was bei Liebhabern natürlich begeisterte Zustimmung auslöst. Gegründet im Jahre 1815 ist Ardbeg zum Kultwhisky geworden. Die Abfüllungen sind jeweils ziemlich schnell ausverkauft, doch die innovativen Ideen von Ardbeg sorgen immer wieder für neues rauchiges Vergnügen der Islay Whiskyliebhaber.

 

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Steuerklasse keine