Ardbeg Anamorphic Committee Abfüllung 2023 mit 48.2 % Volumen in der 70 cl Flasche

Ardbeg Anamorphic ist das neueste Experiment von Dr. Bill Lumsden. Die Fassböden der klassischen ex Bourbonfässer wurden ausgebaut und mechanisch sehr tief eingekerbt, um eine möglichst grosse Holzoberfläche zu schaffen. Anschliessend wurden die Fässer bis zum Grad High Mocha ausgebrannt, was dem Whisky neue und intensive Aromen verleihen soll. Das Ergebnis ist ein vielschichtiger Dram, der zwischen vier Elementen wechselt – Süsse, Geräuchertes, Herbales und Schärfe – alles nahtlos in ein faszinierendes Geschmackserlebnis verschmolzen. Der Whisky wurde mit 48.2 % Volumen in limitierter Auflage, ohne Altersangabe abgefüllt.

Tasting

Farbe: polierte Bronze

Nase: Erdig, staubig und leicht biskuitartig an der Nase, sehr ungewöhnlich, fast wie aus einem Parallel Universum. Russ teerige Noten sind deutlich, jedoch zurückhaltend, und werden durch seidige Vanillenoten ausgeglichen. Mit etwas Wasser entfalten sich viele florale Noten, unter anderem geräucherte Vetiverwurzel, Anis, Fenchel, Chrysantheme und Jasmin.

Geschmack: Pfeffrig und wärmend, eine Eruption feuriger Aromen davor mit Würze, Chili Schokolade, bittersüsser Mokka, Bruyèreholz, Birkenteer, gemahlener schwarzer Pfeffer und geräucherte Artischocken.

Nachklang: Ein langer und kräftiger Nachhall.

Brennerei – die Geschichte

Die Destillerie Ardbeg liegt an der Südküste der berühmten Whisky Insel Islay direkt am Meer. Ardbeg bildet zusammen mit Laphroaig und Lagavulin eine imposante Kette von Destillerien, die nicht nur nahe beieinander liegen, sondern alle einen schweren Malt Typ erzeugen. Der Ardbeg gilt als der extremste Malt in punkto Rauchigkeit, was bei Liebhabern natürlich begeisterte Zustimmung auslöst. Gegründet im Jahre 1815 ist Ardbeg zum Kultwhisky geworden. Die Abfüllungen sind jeweils ziemlich schnell ausverkauft, doch die innovativen Ideen von Ardbeg sorgen immer wieder für neues rauchiges Vergnügen der Islay Whiskyliebhaber.

 

Gewicht 1 kg