Gold Delikatessen | Ungarische Spezialitaeten, Single Malt Whisky, Champagner

Highland Park Ice Edition 53.9 %

Highland Park Ice Edtition limitiert. Mit der Ice Edition präsentiert Highland Park die perfekte Ergänzung der vorjährigen Valhalla Kollektion 2015 Herkunkft: Schottland - Isle of Orkney

Verfügbarkeit: Auf Lager

299,00 CHF

Artikelbeschreibung

Details

Highland Park Ice Edtition limitiert.

Mit der Ice Edition präsentiert Highland Park die perfekte Ergänzung der vorjährigen Valhalla Kollektion 2015 Herkunkft: Schottland - Isle of Orkney

Exklusiv und streng limitiert. Erneut angelehnt an seine nordischen Wurzeln, ist der 17 Jahre alte Single Malt Whisky, der zu 100% in first fill Bouron Fässern reifte, inspiriert von den scheinbar unbesiegbaren Eisriesen der nordischen Mythologie. Der Legende nach, ist das Eis Reich, Niflheim, die Heimat von Kälte, Eis und Frost, aus der das erste Lebewesen, der Eisriese Ymir, hervorging.

Dieses schillernde Eis Reich wird durch die Ice Edition zu neuem kraftvollem Leben erweckt. Die Ice Edition ist wunderbar harmonisch und zeichnet sich durch ihre feinen Nuancen aus. Wie die Eisriesen selbst, ist auch das Aroma lebendig und der Gaumen leistungsstark aus frischer Ananas und vollmundigem Mango Sorbet. Feine Vanille Noten im Abgang kombiniert mit einer würzigen Ingwernote, umschlossen von duftendem Torf, machen den Whisky zu einem Geschmackserlebnis.

Nase: kühle, frische Ananas, reife Mango, rauchige Noten und Ingwer Geschmack: kraftvoll, lieblich aus tropischen Früchten, rauchigem Torf, Vanille, Veilchenwurzeln Nachklang: wunderbar ausgewogen, cremig, holzig und würzig

Herkunkft: Schottland - Isle of Orkney
Whisky: Malt Whisky
Prozent:  53.9 %
Flaschengrösse 70 cl

Brennerei Highland Park - die Geschichte

Die Destillerie Highland Park wurde, gemäss den heutigen Inhabern, 1798 gegründet. Jedoch geht aus sicherer Quelle hervor, dass der Gründer David Robertson bereits 3 Jahre vorher mit dem Brennen anfing. Im Jahre 1898 wurde die Brennerei von James Grant übernommen, dessen Vater bereits bei Glenlivet als Manager erfolgreich war. Auf dessen Familie ist bis zum heutigen Tag die Lizenz ausgestellt, obwohl sie bereits die Firma 1935 an Highland Distillers verkauft haben und diese somit heute zur Edrington Group gehört.