Gold Delikatessen | Ungarische Spezialitaeten, Single Malt Whisky, Champagner

Balblair 1991 Scotch Whisky 5 cl mit 43 % Volumen

Balblair 1991 Scotch Whisky 5 cl mit 43 % Volumen.

Dieser Balblair wurde 1991 destilliert und 2009 abgefüllt. Ein Dram für den Sommer.

Aromen von Orangen, Grapefruit und Limone. Hinweise auf Schokolade und Leder sind ebenfalls zu entdecken.

Verfügbarkeit: Auf Lager

15,00 CHF

Artikelbeschreibung

Details

Balblair 1991 Scotch Whisky 5 cl mit 43 % Volumen

Dieser Balblair wurde 1991 destilliert und 2009 abgefüllt. Ein Dram für den Sommer.

Tasting

Aromen von Orangen, Grapefruit und Limone. Hinweise auf Schokolade und Leder sind ebenfalls zu entdecken. Die Reifung in Bourbon Fässern verleihen dem Whisky den Duft nach Toffee und Vanille. Am Gaumen ist er süss, Spuren von Butterbonbons und Orange. Ein sanfter Start führt zu einem lange verweilenden warmem Finish.

  • limitiert
  • ohne Farbstoff
  • kühl gefiltert
  • Gereift in: Bourbon, Sherry

Die Whisky Brennerei

Die Brennerei Balblair wurde 1790 von John Ross gegründet. Inoffziellen Dokumenten zufolge wurde jedoch bereits ab 1749 Whisky gebrannt. Damals war das Brennen in den Highlands illegal, also wurde im Geheimen gebrannt. Die Brennerei blieb über drei Generationen in der Hand der Familie Ross. 

Das Geschäft begann zu florieren, als eine Eisenbahnstrecke nahe der Brennerei eröffnet wurde. Somit konnte die Familie Ross ihren Whisky nach England und in den Rest der Welt verkaufen. In den Jahren 1894 und 1895 wurde die Brennerei renoviert und die Ausrüstung auf den neusten Stand gebracht. Ausserdem wurde die Brennerei näher an die Eisenbahn versetzt, um die Beschaffung von Kohle und Gerste zu vereinfachen. Dies alles geschah unter der Federführung des neuen Besitzers Alexander Cowan.

In den wirtschaftlich schwierigen Jahren zwischen 1911 und 1948 mit den beiden Weltkriegen war die Brennerei geschlossen.

Schliesslich übernahm Robert James Cumming 1948 die Brennerei und begann, wieder Whisky zu produzieren. Die Brennerei wechselte später noch zweimal den Eigentümer, bis sie schliesslich 1996 von Inver House Distillers übernommen wurde.